Zum Inhalt springen

Schlagwort: Carmen

Publishing Days #2 | Reflexion und Aufbruch

In der letzten Woche hat sich viel getan: Meine Homepage erstrahlt im neuen Glanz – auch aufgrund der wunderbaren Arbeit von Michael Bader. Die Portraits sind im Februar entstanden sind. Außerdem gibt es selbstverständlich Musik zu hören. Aus den Schatzkammern meiner Aufnahmen habe ich einen Livemitschnitt meiner Lieblingsproduktionen Jenufa gefunden. Die Arbeit mit der Regisseurin Arila Siegert war ein Meilenstein für mein Wohlgefühl auf der Bühne – trotzdem oder weil ich eine sehr alte Frau (gefühlt Mutter von Allen) spielte. Beim Wühlen in allerlei Aufnahmematerial wurde mir noch einmal vor Augen geführt, dass ich während meiner Zeit am Kieler Opernhaus von 2009 bis 2015 vornehmlich tiefere Mezzopartien bediente und als Contralto unterwegs war. Das scheint mir sehr weit entfernt von meiner Stimme, wie sie heute klingt. Einen kleinen Eindruck davon soll ein Mitschnitt aus dem Musiksalon in Leipzig zeigen, der auch auf der Homepage zu finden ist. Die Rolle der Carmen –  einer der wohl berühmtesten Mezzopartien – war da noch ganz jungfräulich, aber entwickelt sich seitdem als fester Bestandteil meines Repertoires. Auf meinem YouTube Kanal sind bis zum 30.04.2020 die Melodien des Herzens von Edvard Grieg, die George-Lieder Op. 4 von Webern und die Besprechung zu den Brahmsschen Op.…

Schreib einen Kommentar