Zum Inhalt springen

Schlagwort: Cecilia Sipos Cello

Glücklicher Podcast Start

Ich bin so dankbar in der letzten Woche die Möglichkeit gehabt zu haben mit zwei wundervollen Musikerinnen – Cecilia (Cellistin) und Eva (Dirigentin) – über ihre Projekte zu sprechen. Dabei ist mir bewusst geworden, dass der vermeintliche Stillstand der Konzertwelt eine neue kreative Welle in Bewegung gesetzt hat. Wunderbar! Gerade jetzt scheint die Zeit reif, um die Bedeutung der Kammermusik in kleineren Kreisen wieder mehr herauszustellen. Ich finde es wundervoll, dass auch die Semperoper mit dem Format Semperoper Zuhause diese Chance genutzt hat. Ich hoffe sehr, dass diese Formate auch nach Corona erhalten bleiben. Hier mein persönliches Highlight aus dieser Reihe: Mit Cecilia habe ich mich über die in Vergessenheit geratene Hausmusikkultur ausgetauscht. Bei ihr in Wien gibt es tiefe Wurzeln einer gelebten Hausmusikkultur und sie hat mir erzählt, welch‘ große Chancen darin liegen hieran wieder anzuknüpfen. Auch hat sie betont, dass in solchen Konzertsituationen ein verantwortungsvolles Miteinander zu einem lebendigen Austausch über Musik erst möglich ist. Ich kann das nur bestätigen und werde mir vornehmen auch hier bei uns in Leipzig Hausmusik wieder aktuell zu machen. Mit verstaubter, förmlicher Soiree bei denen man anschließend soll das natürlich gar nichts zu tun haben – eher mit einer ungezwungenen, lockeren Begegnung…

Schreib einen Kommentar