Zum Inhalt springen

En Dialogue Beiträge

Nie genug von Mignon

Ganz rätselhaft finde ich, dass ich mich in diesen Jahren so viel mit der Figur der Mignon auseinandersetze. In den letzten Tagen flatterten auch wunderbare Notenblätter in mein Postfach über die ich mich sehr gefreut habe. Was es damit auf sich hat, werdet ihr dann in zwei Wochen erfahren, wenn der Verein forma Leipzig endlich sein Jubiläumsfestival 10+1 veranstaltet. Zur Inspiration und um in den Stoff wieder einmal einzutauchen bin ich auf die schönen Postkarten…

Schreib einen Kommentar

Mehr klasse Klassikfrauen | Das Netzwerk musicSwomen

In den letzten Wochen habe ich mich vermehrt bei MusicSwomen für die Klassikszene engagiert. Noch sieht es so aus: Wenn man in dieses ganze Thema einsteigt, dann kann man schon ein wenig wütend werden. Auch bei der VERDI sieht die Beteiligung der Klassikbranche im Hinblick auf Netzwerken für bessere Arbeitsbedingungen nicht so gut aus. Beim Lohnmonitor für Klassikfrauen in Sachsen habe ich folgende Ergebnisse erhalten. Der Lohnmonitor wurde von nur rund 70 Umfrageergebnissen gefüttert. Das…

Schreib einen Kommentar

Klassikwoche auf der WERKSCHAU

Da wo die geballte Kreativwirtschaft zusammenkommt, da ist die WERKSCHAU! Ein wenig schmunzeln musste ich schon als auch hier erstmal gefragt wurde: „Aha, klassische Musiker:innen – verdient ihr dann als Soloselbstständige euer Geld?“ Häufig denkt man klassische Musiker:innen sind im Orchester angestellt, oder im Opernhaus! Dass da häufig aber auch Mosaikkarrieren dahinter stecken, haben viele Menschen gar nicht im Kopf. Ich freue mich auf der WERKSCHAU erstmalig mit einer Klassikwoche auch die Klassikbranche ins Licht…

Schreib einen Kommentar

Stille Nächte – Musik an der Nikolaikirche

Gespräche über die Klassikszene in der Stadt: Beim Leipziger Dialogforum ZUKUNFTSMUSIK Interviewgäste aus Kultur, Politik und Wirtschaft Frage und Antwort wie eine hoffnungsvolle Opern- und Konzertwelt zukünftig aussehen könnte. Nikolaikantor Lucas Pohle macht deutlich, dass für viele Menschen das Singen existenziell ist. Aus diesem Grund gebührt dem Laienmusizieren eine höhere Beachtung geschenkt und wir müssen neue Wege in der Pandemie finden, wie Menschen zusammen musizieren können. Ihr findet Oper & Leben toll? Dann supporte den…

Schreib einen Kommentar

LDZ I#01 | Interview mit Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig Dr. Skadi Jennicke

Das erste Interview des Leipziger Dialogforum ZUKUNFTSMUSIK mit der Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke habe ich am 20.01.2021 im Neuem Rathaus geführt. Selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorschriften. Ihr könnt das Interview als Audio-Podcast abrufen. Den Trailer zum Videopodcast findet ihr hier. Diskutiert mit hier oder auf FB Oper & Leben. Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Schreib einen Kommentar

Leipziger Dialogforum ZUKUNFTSMUSIK – Schwerpunkt Vereine & Netzwerke

Es ist so weit. Ich bin nun offiziell Ver.di Musik Mitglied. Das Briefchen, das meine Mitgliedschaft bestätigt, kam gestern mit der Post. Damit habe ich mir ein halbes Jahr Zeit gelassen. Nicht nur weil es einen zusätzlichen Kostenpunkt für mich pro Monat bedeutet, sondern auch das Bekenntnis sich einer Gemeinschaft zugehörig zu sehen, ist für mich als freie Musikerin, eine grundsätzliche Frage. Warum Ver.di und nicht GDBA oder DOV? Wenn ich eine Aussicht auf die…

Schreib einen Kommentar

Futter fürs Gehirn! Warum U- und E- nicht einfach A-Musik sein kann.

Gestern beim Schlittschuhfahren habe ich mich dabei ertappt zu denken, dass ich eigentlich viel schlauer sein könnte. Was man alles erreichen könnte im Leben, wenn man nur immer sein Schweinhund besiegt und aufmerksam an seinem eigenen Wissen arbeiten würde. Aber immer arbeiten – das will man doch gar nicht, oder? Man möchte ja auch mal loslassen, sich treiben lassen und den Gedanken einfach mal so Luft zum Träumen geben. Ich kenne sehr wenige Menschen, die…

Schreib einen Kommentar

Leipziger Dialogforum ZUKUNFTSMUSIK – Schwerpunkt freiarbeitende Musiker

Die Interviews für unser Projekt Leipziger Dialogforum ZUKUNFTSMUSIK sind im Kasten. Ich freue mich sehr, dass das Schumannhaus Leipzig und die Grieg-Begegnungsstätte uns bei der Umsetzung so tatkräftig unterstütz haben. Wir haben uns sehr zu Hause gefühlt und man muss sagen, dass wir perfekte Drehbedingungen vorgefunden haben. Die Clara-Schumann-Schule, die die Räumlichkeiten des Schumannhauses nutzt, wurde nur notbetrieben und auch im ehemaligen Peters-Verlagsgebäude war es sehr ruhig. In einem zweiten Teil mit Fokus auf freiarbeitenden…

1 Kommentar

(V)erkannt | Bettina Wegner

„Sind so kleine Hände, winzge Finger dran“ war noch bevor ich jemals von Wolf Biermann hörte einer meiner Lieblingslieder, die ich zu meinem mäßigen Gitarrenspiel sang. Ich war damals 12 Jahre alt und hatte keine Ahnung wer Bettina Wegner war. Heute hat meine Mama Geburtstag und vor ein paar Wochen hörten wir gemeinsam ein Konzert von Bettina auf Youtube – diese rauchige Stimme erinnert an Edith Piaf. Ihre Emotionalität und Ehrlichkeit berührt, wie sie sich…

Schreib einen Kommentar